WAS IST MOBBING?

MOBBING

Mobbing steht für „Schikane“ und meint damit schlicht „jemanden fertig machen“. Leute sind absichtlich gemein und verletzend. Jeder kann in jedem Alter Opfer von Mobbing werden – in der Schule, auf dem Spielplatz, Zuhause, online und anderswo. Vielleicht schubst oder haut dich jemand. Vielleicht ärgert dich jemand, nimmt dir Sachen weg. Vielleicht beschimpft dich jemand oder hetzt andere gegen dich auf. Vielleicht sind es auch Witze, die jemand über dich macht, die wehtun. Mobbing ist nicht in Ordnung. Wenn dich jemand schikaniert, ist das NICHT deine Schuld.

WEITERLESEN

CYBER-MOBBING

Mobbing steht für „Schikane“. Wenn das jedoch im Netz oder über Soziale Medien geschieht, spricht man von „Cyber-Mobbing“. Der Täter kann jemand sein, den du kennst, oder jemand Fremdes, der sich hinter einem Nicknamen in einer Social-App oder hinter einem Avatar in einem Spiel versteckt. Er versucht, dich runterzuziehen, indem er Gemeinheiten über dich, deine Freunde oder deine Angehörigen schreibt. Wenn ein Troll Gemeinheiten aus der Ferne schreibt, denkt er meist nicht darüber nach, wie schlimm er die Leute damit verletzt – er sieht schliesslich nicht, wie es dir damit geht. Er fühlt sich im Netz viel sicherer, als wenn er dir gegenüberstehen müsste. Du solltest mit ihm allerdings so umgehen, als hättest du ein direktes Gespräch mit ihm.

Behalte die Sache nicht für dich. Sag einer erwachsenen Person Bescheid, der du vertraust – z.B. einem Lehrer oder Familienangehörigen. Wenn die betreffende Website oder App über Funktionen wie „Blockieren“ oder „Melden“ verfügt, mache unbedingt Gebrauch davon. Suche im Internet nach Websites zum Thema „Troll“ oder hole dir Hilfe bei der „Nummer gegen Kummer“ – Dort findest du diverse Tipps. Antworte nicht auf irgendwas, was ein Troll über dich sagt oder schreibt. Ignoriere es und gehe erst mal weg von deinem Handy oder Computer. Vielleicht lädst du einen Freund zu dir ein, und ihr schaut euch zusammen Cartoons an oder ihr macht einen Spaziergang und redet ein bisschen. Wenn du OFFLINE etwas tust, wobei der Troll dich nicht erreichen kann, fühlst du dich besser und sicherer. Hole dir nach dieser Pause einen Erwachsenen, dem du vertraust, dazu, wenn du wieder online gehst. Zeige ihm alles, was dir zu schaffen macht und rede darüber. Es macht Spass, online mit seinen Freunden zu chatten. Man übt Tippen, hilft sich vielleicht bei den Hausaufgaben, spielt zusammen Spiele, lernt und erweitert sein Wissen bei allen möglichen Themen. Lass dich nicht von einem Troll verscheuchen!

WEITERLESEN

Was kann ich tun?

FEIERE ANDERE FÜR IHRE BESONDERHEITEN!

Die Welt ist bunt und das ist auch gut so! Wie langweilig wäre es auch, wenn alle gleich wären. Schätze deine Mitmenschen für ihre Besonderheiten, feiere ihre Ecken und Kanten und sag ihnen wie toll du sie findest so wie sie sind – ohne Einschränkungen! Anderen Komplimente zu machen ist viel schöner als sie schief anzuschauen, sie zu verurteilen oder gar auszugrenzen.

WEITERLESEN

SUCH DIR JEMANDEN MIT EINEM OFFENEN OHR – REDEN HILFT!

Niemand sollte Mobbing einfach so über sich ergehen lassen müssen. Sag jemandem Bescheid, dem du vertraust – einem Freund, deinen Eltern, einem Lehrer oder einer anderen Vertrauensperson. Du bist nicht alleine! Sprich unbedingt mit jemandem, wenn du gemobbt wirst – oder wenn du mitbekommst, dass ein anderer gemobbt wird.

WEITERLESEN

BEHANDLE ANDERE SO WIE DU VON IHNEN BEHANDELT WERDEN MÖCHTEST!

Wer gemobbt wird, braucht vor allem Freunde und Unterstützung – Wer andere mobbt jedoch auch. Versuche, dich nicht auf das Niveau des Trolls oder Mobbers herabzubegeben. Wer weiß, welche Probleme der Mobber selbst hat.

WEITERLESEN

SEI MUTIG UND SPRICH DARÜBER

Habe Selbstvertrauen und ermutige auch deine Freunde, sich gegen Mobbing jeder Art zu wehren – egal, ob es dich oder jemand anderen betrifft. Darüber zu reden hat nichts mit Petzen zu tun. Du tust etwas Gutes, weil du Betroffenen oder dir selber damit hilfst. Auch wenn du glaubst, dass Mobbing lustig ist, ist es für den, den es betrifft, schrecklich und angsteinflössend. Wenn du traurig bist, Angst hast oder dich über etwas ärgerst, rede darüber, anstatt es an anderen auszulassen.

WEITERLESEN

Video

ÜBER
RICCARDO

  • Riccardo Simonetti ist Entertainer, TV-Star und Bestseller-Autor. Riccardo spricht über Schubladendenken und Anderssein. Er kämpft gegen Ausgrenzung und für Toleranz. Riccardos Credo: Jeder ist der Regisseur seines eigenen Lebens. Schon im Alter von 14 Jahren moderierte Riccardo eine eigene Radiosendung und stand regelmäßig vor Fernsehkameras und Mikrofonen. Nach diversen Radiobeiträgen, entstanden auch erste Artikel für die lokale Presse. Neben dem Schreiben war die Schauspielerei schon immer ein großes Ziel von Riccardo, so bekam er nach seinem Theaterdebut mit vier Jahren nicht nur regelmäßig Schauspielunterricht, sondern spielte bereits mit 16 Jahren im Jugendensemble des Salzburger Landestheaters. Nach dem Abitur und einem Umzug nach München, folgten Anstellungen bei großen Medienunternehmen. Mittlerweile wohnt der gebürtige Italiener in Berlin. Seine eigene TV-Show „Riccardo‘s Dream Date“ war ein Quoten-Rekord, sein erstes Buch „Mein Recht zu Funkeln“ ein Bestseller. 2019 wurde er vom Forbes Magazin zu den „30under30“, den 30 einflussreichsten Menschen unter 30 gewählt.

DU BIST BESONDERS!

BUDDY-CODE

01

FEIERE ANDERE FÜR IHRE BESONDERHEITEN, ANSTATT SIE AUSZUGRENZEN: JEDER FREUT SICH ÜBER EIN KOMPLIMENT!

02

Oberstes Gebot: Behandle andere so wie du von ihnen behandelt werden möchtest!

03

Verurteile andere nicht! Sei nett und halte deine Augen offen – Jeder freut sich über einen neuen Freund!

04

Sei ehrlich und vertrauenswürdig!

05

Sei für andere da, wenn sie dich brauchen!

06

Irren ist menschlich – Sei aber nicht zu stolz „Entschuldigung“ zu sagen!

07

Jeder hat mal einen schlechten Tag – Stärke anderen den Rücken!

08

Hab‘ Spass mit deinen Freunden, schliesse niemanden aus!

HOL DIR HILFE

NUMMER GEGEN KUMMER

Allein mit deinen Problemen?

Wenn du in einer schwierigen Situation steckst und du einfach mal jemanden brauchst, der zuhört, kannst du dich anonym und kostenlos bei der "Nummer gegen Kummer" melden.

Die besonders ausgebildeten ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater nehmen sich Zeit, hören in Ruhe zu und überlegen gemeinsam mit dir, was dir in deiner Situation helfen kann. Wir sind für dich da! Ruf uns an oder schreib uns online. Kinder - und Jugendtelefon unter Tel. 116 111, Mo–Sa von 14 bis 20 Uhr
Online-Beratung rund um die Uhr unter www.nummergegenkummer.de.

Ratsuchende Eltern können sich an das ebenfalls anonyme und kostenlose Elterntelefon unter 0800 – 111 0 550 (Mo-Fr 9-11 Uhr sowie Di+Do 17-19 Uhr) wenden.

MACH DEN TEST

How Well Do Your Friends Know You?

How Well Do Your Friends Know You?

How Well Do Your Friends Know You?

1/1

ANDERER TEST

HomeWAS IS MOBBING?WAS KANN ICH TUN?VIDEOÜBER RICCARDODU BIST BESONDERS!BUDDY-CODEHOL DIR HILFEMACH DEN TEST